Elektronik und Roboter basteln in Rottweil

  • Roboter basteln.
  • Elektronik basteln, Schaltungen löten.
  • Autonom fahrender Roboter.
  • Mikrocontroller programmieren.

Roboter und Elektronik basteln

Der DARC Rottweil bietet für Kinder ab 10 Jahren das Roboter und Elektronik Basteln an.

Bastelabend 106: Online-Basteln


Zur Eingewöhnung auch für Gruppe 2 ein Bastelabend mit Umfrage zur Radtour und Interesse an CB-Funkgeräten. Heute habe ich auch endlich ein Bild von den Arbeiten im neuen Raum zeigen können. In der Mitte des Raumes stehen die gespendeten Tische und Stühle. Der ehemalige Ausgang wird als Abstellraum umfunktioniert. Dieser wird noch ähnlich wie der übrige Raum tapeziert. und dann einheitlich gestrichen.

Renovierungsarbeiten im neuen Raum

Bastelabend 105: Online-Basteln


Beim zweiten Online-Bastelabend waren 5 Kinder und 3 Betreuer anwesend. Wir haben kurz besprochen, wie die Situation in der Schule gerade ist. Dann haben wir darüber nachgedacht, welche Werkzeuge und Bauteile wir in den Bastelabenden bisher verwendet haben.

Wir haben auch über die Möglichkeit einer Radtour gesprochen. Grundsätzlich sind die Teilnehmer an einer Radtour interessiert, d.h. wir werden die Möglichkeiten eruieren und die Eltern informieren. Ebenfalls eine Entscheidung, bei der die Eltern mitreden sollten, sind die CB-Funkgeräte, die Kurt organisiert, repariert und für die Teilnehmer des Bastelkurses vorbereitet hat.

Bastelabend 104: Online-Basteln


Heute haben wir den ersten Bastelabend online abgehalten. Als technisches Mittel kam Teamspeak zum Einsatz. Die Anleitung dafür war wohl recht verständlich. Insgesamt haben 4 Teilnehmer mitgemacht: 2 Betreuer und 2 Kinder. Man muss ehrlicherweise zugeben, dass das Wetter natürlich eher dazu geeignet war, draußen etwas zu unternehmen.

Vorbereitungen für Youtube


Die Zeit in der Corona-Krise habe ich u.a. genutzt, um Aufnahme von Youtube Videos vorzubereiten. Ich selbst besitze eine Logitech B525 Webcam, die Full HD aufnehmen kann. Doch bei den Aufzeichnungen stellte ich fest, dass die Qualität für Youtube Videos nicht ausreicht. Das liegt an mehreren Dingen:

  • der Autofokus stellt immer wieder neu scharf, was deutlich wahrnehmbar ist
  • der Weißabgleich dauert teilweise lang, so dass sich während der Aufnahme die Farbe des Bildes ändert
  • die Beleuchtung ist nicht stark genug, so dass starkes Bildrauschen auftritt
  • werden die Einstellungen der Kamera manuell gesetzt, funktioniert die 50 Hz Flimmer-Reduzierung nicht mehr

Ich habe mich dann sowohl nach anderen Kameras umgeschaut, als auch die Beleuchtung verbessert. Bei der Beleuchtung gibt es sowohl für die Filmproduktion als auch im 3D Rendering die sogenannte 3-Punkt-Beleuchtung, bestehend aus einem Führungslicht, einem Fülllicht und einem Spitzlicht (Gegenlicht). Diese Art der Beleuchtung habe ich jetzt bei mir nachgestellt. Das Führungslicht besteht aus 72 Watt LED Röhren, das Fülllicht ist ein 20 Watt Flächenstrahler und das Spitzlicht habe ich zur Ausleuchtung des Greenscreens umfunktioniert.

Die als Führungslicht vorgesehene Lampe war allerdings zur Deckenmontage vorgesehen, während ich eine Beleuchtung von schräg rechts erreichen wollte. Aus diesem Grund habe ich mir Halterungen entworfen, um die Lampe im 45° Winkel in der Ecke des Raumes anzubringen. Das hat zum Glück auf Anhieb geklappt.
Fülllicht in der Ecke angebracht

Die Lichtleistung hat sich bereits deutlich beim Rauschen der Logitech B525 bemerkbar gemacht.

Ein großer Dank geht auch an OM Bernhard, der mir eine DJI Osmo Plus Kamera ausgeliehen hat. Diese Kamera könnte sogar in 4K-Qualität aufnehmen, was mein Rechner beim Videoschnitt allerdings kaum mehr verarbeiten kann. Die Osmo Plus gefällt mir allerdings aus folgenden Gründen nicht:

  • Das Gimbal stabilisiert auch dann, wenn die Kamera vollständig still steht und es eigentlich nichts zu stabilisieren gibt. Dadurch entsteht ein Schwanken im Bild, das später über die Bildstabilisierung in Software wieder ausgeglichen werden muss.
  • Die Osmo Plus ist nicht streaming-fähig, d.h. das Video muss zunächst auf SD-Karte aufgezeichnet werden, dann auf den PC übertragen werden und kann dann bearbeitet werden. Dieses Handling ist für Studioaufnahmen unnötig.
  • Die Bildvorschau erfolgt über einen kleinen eigenen Bildschirm, der per WLAN mit der Kamera verbunden wird. Für Aufnahmen im Studio ist eine Beurteilung der Qualität an einem großen Bildschirm geschickter.

Die DJI Osmo Plus mag eine sehr gute Kamera für den Außeneinsatz sein. Dort hilft sicherlich der Gimbal und ein tragbarer Monitor zur Beurteilunfg der Qualität. Im Studio wünsche ich mir dann doch etwas anderes. Auf jeden Fall vielen Dank für das Bereitstellen der Hardware für einen Test, ohne den ich mir über meine Anforderungen sicher nicht klar geworden wäre.
DJI Osmo Plus

Vielen Dank


Wir bedanken uns bei OM Alexander für die Spende von CB-Funk Equipment. Wir haben vor, die Geräte an unseren Nachwuchs zu verteilen, so dass die Jugendlichen Funkbetrieb tätigen können, zunächst ohne eine Amateurfunklizenz erwerben zu müssen.

Interview für Ham Radio online


Leider konnte ich aufgrund technischer Probleme mit meiner Fritz!Box nicht an der Aufzeichnung der Interviews für die virtuelle Ham Radio teilnehmen. Ich hoffe, dass die Aufzeichnung mit den übrigen Teilnehmern geklappt hat und freue mich, das Video dann zur Ham Radio zu sehen.

Teamspeak Server aufgesetzt


Wir haben einen Teamspeak Server zur Verfügung, den wir für Online-"Bastel"kurse verwenden können. Vielen Dank an OM Ralf, DL9SK, für die Unterstützung. Als nächstes werden wir eine Anleitung zur Einrichtung von Teamspek schreiben und diese Testen, damit wir nach den Pfingstferien die Bastelkurse online stattfinden lassen können.

Ham Radio fällt aus


Da bis Ende August keine Großveranstaltungen erlaubt sind, findet auch die Ham Radio nicht wie geplant statt, so die offizielle Mitteilung der Messe Friedrichshafen. Einen Ausweichtermin gibt es nicht, da das Messegeläde wohl für den Rest des Jahres ausgebucht ist. In diesem Fall kann auch das Ham Camp und unsere Teilnahme am AJW-Stand nicht stattfinden. Ich wünsche allen Kindern und Eltern, dass sie der veränderten Zeit auch etwas positives abgewinnen können. Meine Frau und ich beobachten eine erhöhte Sportaktivität im Freien, sei es Menschen beim Joggen oder Radfahren. Wir haben mit neun Radtouren und insgesamt 158 km für Mitte April auch einen neuen Familienrekord aufgestellt.

Bastelabend 103: Wiederholung


Auch in Gruppe 1 haben wir einige Dinge nochmal wiederholt und vertieft. Wir haben gelernt, wie man das Wörterbuch LEO verwenden kann, um Englische Begriffe nachzuschlagen. Im Detail sind hoffentlich die Begriffe int für eine "ganze Zahl" (engl. integer) und void für "nichts" bekannt geworden. Auch #include dürfte jetzt besser verstanden sein.

Bastelabend 102: Lagerfeuer


Passend zur Witterung hat Bastelgruppe 3 ein Lagerfeuer gelötet. Alle Kinder waren super diszipliniert und konzentriert bei der Sache. Sämtliche Bausätze haben funktioniert - ein toller Erfolg. Mit dem Multimeter wurde dann die Spannung der 9V Batterie gemessen, die danach an den fertigen Bausatz angeschlossen wurde. Für die sehr technisch orientierten Kinder gab es den Link auf Wikipedia zum Ringoszillator, der in dieser Schaltung zum Einsatz kommt.

Bastelabend 101: Wiederholung


Nach den Ferien war es an der Zeit, unser Programm wieder zu verstehen. Das ist kein Phänomen, das nur die Teilnehmer des Kurses betrifft. Auch hauptberufliche Programmierer haben hin und wieder Schwierigkeiten, ihr eigenes Programm zu verstehen.

Außerdem haben wir erstmals ausführlich über Klammern gesprochen, als da wären:

  • Runde Klammern: ( ), beim Programmieren verwendet für methematische Klammerung, aber auch für Funktionen
  • Geschweifte Klammern: { }, beim Programmieren genutzt, um den Anfang und Ende einer Funktion zu kennzeichnen
  • Eckige Klammern: [ ], die wir noch nicht gebraucht haben
  • Spitze Klammern: < >, wie in der Mathematik für Vergleiche benutzt

Bastelabend 100: Elektronischer Würfel


Gruppe 3 hatte die Ehre, den 100. Bastelabend seit Beginn der Jugendarbeit Anfang 2018 durchzuführen. Die Kinder löteten den Bausatz "elektronischer Würfel". Nach ca. 1½ Stunden waren die Lötarbeiten beendet. Lediglich eine Masseverbindung und ein IC-Sockel mussten nachbearbeitet werden.

Danach wiederholten die Kinder den Umgang mit dem digitalen Multimeter: Messungen von Widerständen und Spannungen wurden durchgeführt. An einem Stück Kupferdraht wurde der Durchgangsprüfer erprobt. Zur Festigung des Erlernten wurde das Messgerät gezeichnet und die Funktionen benannt.

Multimeter, von einem Kind gezeichnet

Bastelabend 99: Kopfbewegung per Servo


Auch die Roboter von Gruppe 1 durften lernen, den Kopf zu bewegen. Das Youtube Video zur Funktionsweise eines Servos hat uns erklärt, wie ein Servo von innen aussieht und dass die Geschwindigkeit ermittelt werden muss. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und wurde auf Instagram gepostet:

Möglichkeiten beim DARC


Die Teilnehmer der Bastelkurse stellen uns manchmal die Frage, wie es weitergeht, wenn der Roboter-Bastelkurs beendet ist. Eine Zeit lang hatten wir darauf noch keine Antwort. Nun können wir das Spektrum der Möglichkeiten aufzeigen. Das Bild gibt einen Überblick:
Möglichkeiten beim DARC

Zunächst gestalten wir den Weg recht geradlinig: wir beginnen mit Schaltungen in Reißnageltechnik, wechseln dann zu Platinen in THT (Through Hole Technology), lernen Schaltungen mit Mikrocontroller aufzubauen und basteln dann das autonome Fahrzeug, den lang ersehnten Roboter. Dieser Teil war schon einigermaßen bekannt.

Im Anschluss daran werden wir anbieten, mit einem Minicomputer vom Typ Raspberry Pi und dem Betriebssystem Linux zu arbeiten. Auf dessen Basis können wir ein Tetris-Spiel aufbauen. Der Abschluss der Jugendarbeit bildet der Aufbau einer eigenen CPU mit Digitaltechnik-Bausteinen.

Der aus unserer Sicht nächste logische Schritt wäre, das erworbene Wissen in eine Amateurfunk-Lizenz umzuwandeln. Dazu bieten wir immer wieder Lizenzkurse an, die auch Erwachsenen offen stehen.

Danach können wir eine bunte Vielfalt an Aktivitäten bieten, aus denen man sich am besten nur ein paar wenige aussucht. Dazu gehören:

  • Youtube: z.B. Aufnahme, Schnitt und Vertonung von Lernvideos für Jugendliche
  • Pressearbeit: Schreiben von Artikeln für die Zeitung, Gestaltung von Flyern und Plakaten uws.
  • Kurzwellenfunk: Sprechfunk oder Morsezeichen, ggf. mit Erreichung eines DX-Diploms für Entfernungsrekorde
  • Satellitenfunk: Funk über Satelliten wie Oscar oder Eshailsat
  • ISS: Mithören von Funkverbindungen zur ISS
  • Fuchsjagd: Aufspüren von Funksendern, ggf. als Wettkampfteilnehmer des ARDF. Unterstützung des Foxoring für Kinder
  • Notfunk: Vorbereitung auf den Ernstfall. Kooperation mit Feuerwehr oder Rotem Kreuz.
  • Mechanik: Aufbau von Gehäusen, ggf. mit 3D-Druck
  • Digitalfunk: Ausprboeren neuer Betriebsarten, weltweite Vernetzung mit Internet-Techniken
  • Software-Entwicklung: Realisierung eigener Projekte auf dem Mikrocontroller oder Raspberry Pi
  • IT-Administration: Bereitstellen von Servern für die Jugendarbeit und die Webseite des Vereins
  • Bildverarbeitung: Erstellen von 3D-Zeichnungen oder Nachbearbeitung von Fotos, z.B. für die Webseite oder für Plakate/Flyer
  • IT-Security: Absicherung unseres Netzwerks gegen Angriffe, Umsetzung von Jugendschutz
  • Hardware-Entwicklung: eigene Platinen entwerfen und ätzen, ggf. Bestellung aus China
  • Webmaster: Betreuung des CMS (Content Management System) und Gestaltung des Web-Designs
  • Jugendleitung: Betreuung von Kindern und Jugendlichen oder Durchführung von Ausbildungsfunk
  • Antennenbau: Experimente mit Antennen und Messung derer Qualität
  • Messtechnik: Aufbau eines tieferen Verständnisses von Oszilloskopen, Frequenz-Analyzern, Logic-Analyzern, Spektrometern
  • Relais: Instandhaltung und Test der Amateurfunk-Relais
  • Kooperationen: Betreuung von Partnerfirmen und Sponsoren
  • Organisation: Ausbau des Organisationstalents bei Durchführung von Vorträgen und Veranstaltungen

Bastelabend 98: Eigene Befehle für den Roboter


Ein wichtiges Thema für den eigenen Roboter sind eigene Befehle, da der darunter liegende Mikrocontroller gar nicht weiß, dass wir hier einen Roboter aufbauen. Mit Hilfe von Methoden können wir mehrere Befehle des Arduinos zu einem einzelnen eigenen Befehl zusammenfassen.

Und genau das haben wir heute an zwei Beispielen ausprobiert. Unser Roboter hat einen neuen Befehl missDenAbstand(); bekommen, der gleich 11 Befehle zu einem einzigen zusammenfasst. Unser zweiter Befehl war schau(...);, der dafür sorgte, dass der Roboter den Kopf dreht und auch wartet, bis die Drehung abgeschlossen ist.

Bastelabend 97: Atom


Den Auftakt für diesen Bastelabend bildete ein Youtube Video zum Aufbau von Atomen. Der Aufbau von Atomen spielt in der Elektronik und Elektrotechnik eine entscheidende Rolle für den Stromfluss.

Danach wurde der Pollin-Bausatz "Atom" zusammengelötet. Die vier anwesenden Kinder waren in der rekordverdächtigen Zeit von ca. 1 Stunde damit fertig. Hilfreich war bei diesem Bausatz, dass die Lötaugen groß waren.

In der zweiten Stunde haben wir uns mit dem digitalen Multimeter als Messgerät befasst. Messungen von Widerständen und eine Spannungsmessung an einer 9-V Blockbatterie wurden durchgeführt. Weiter haben wir andere Messmöglichkeiten des Gerätes und dessen Umgang/Handhabung kennengelernt. Auf die Gefahren bei falscher Handhabung von Messgeräten wurden die Kinder hingewiesen.

Bastelabend 96: Digitaluhr


Grippewelle und Krankheit haben den heutigen Teilnehmerkreis auf zwei Kinder dezimiert. In dieser Besetzung war es nicht sinnvoll, mit den regulären Inhalten weiter zu machen. Stattdessen haben sich die beiden an die Digitaluhr gemacht.

Digitaluhr

Bastelabend 95: Servo


Nachdem wir gelernt haben, wie man den Abstand nach vorne per Ultraschall ermittelt, kann der Roboter später einmal anhalten, bevor er gegen ein Hindernis fährt. Nachdem er angehalten hat, muss er entscheiden, ob er links herum oder rechts herum fahren kann, um weiter zu kommen.

Um diese Entscheidung zu treffen, können wir den Ultraschall-Sensor auf dem Servo nach links oder rechts drehen, dann jeweils den Abstand ermitteln und schließlich in die Richtung fahren, in der am meisten Platz ist. So kommt der Roboter auch aus einer Ecke wieder heraus.

Heute gab es einige neue Befehle: #include, um eine Bibliothek einzubinden. In unserem Fall war das <Servo.h>. Dann haben wir mit attach(3) festgelegt, an welchem Pin der Servo angeschlossen ist. Schließlich konnten wir die Position mit write(90) in Grad festlegen.

Zwei Servo-Motoren: KY66 und MG 996R

Das Bild zeigt zwei Servo-Motoren. Der blaue ist eine günstiger KY66 (vermutlich ein SG90-Klon) mit versetzt aufgekleber Beschriftung und Platik-Ritzel. Die Angaben zum Drehmoment schwanken zwischen 1,2 kg×cm bis 2,5 kg×cm (wahrscheinlich sollte man den niedrigeren Wert ansetzen). Der größere schwarze Servo ist ein MG 996R mit Metall-Ritzel und einem Drehmoment von 11 kg×cm (ca. 1 Nm).

Bastelabend 94: elektronischer Münzwurf


Heute hat Bastelgruppe 3 ihre zweite Platine gelötet. Diese war anspruchsvoll, da ein IC (Integrated Circuit) an Bord war und das Bauteil bisher den Bastelkindern nicht bekannt war. Die Vielzahl der verschiedenen Widerstände bereitete zu Beginn ebenfalls ein wenig Stress, da sie sich -am falschen Platz eingelötet- nur schwer wieder entfernen ließen.

Vier Bausätze funktionierten auf Anhieb. Beim fünften mussten die LEDs aufgrund von Falschpolung getauscht werden. Der letzte Bausatz musste zu Hause fertig gelötet werden, da die verbleibende Zeit an diesem Abend nicht mehr reichte.

Mit Hilfe dieses Münzwurf-Bausatzes ist in Zukunft die Entscheidungsfindung ohne eigenes Zutun leicht, da es einfach heißt: Kopf oder Zahl!
Bausatz elektronischer Münzwurf

Bastelabend 93: Ultraschall


Auch Gruppe 1 hat heute ihren Ultraschall-Sensor programmiert. Nebenbei haben wir auch die Sondertaste AltGr behandelt, mit der man tolle Zeichen wie @, µ und € erzeugen kann, aber auch die beim Programmieren häufig benötigten Klammern {, }, [ und ]. Das fertige Programm steht ab sofort zum Download bereit.

Die Teilnehmer durften direkt im Anschluss ihren ersten eigenen Instagram Post verfassen. Dieser wurde natürlich direkt geliked und per Kommentar ein halber Flamewar zwischen Gruppe 1 und 2 gestartet. Mal sehen, ob diese Idee tatsächlich zu mehr Medienkompetenz führt...

Bastelabend 92: Ultraschall-Entfernungsmesser


Nachdem wir die Treiber-Probleme für die Arduino-Boards gelöst haben, konnten wir zum ersten Mal tatsächlich die Programmierung unseres Roboter-Autos vornehmen. Der Einstieg bildete die Nutzung des Ultraschall-Sensors. Der Vorteil davon ist, dass gleich mehrere bereits bekannte Befehle (pinMode(), digitalWrite(), Serial.begin(), Serial.println()) wiederholt werden konnten als auch neue Befehle (delayMicroseconds(), pusleIn()) erlernt werden konnten.

Das Wiederentdecken einer lustigen Funktion zum Drehen des Bildschirminhalts hat zu viel Gelächter geführt. Für Betreuer gut zu wissen: die Tastenkombination AltGr+PfeilHoch stellt das normale Bild wieder her.

Bastelabend 91: Erste THT-Platine für Gruppe 3


Gleich vier Geburtstage im Januar waren nachzuholen. Zum Geburtstag gibt es vom DARC ein kleines Geschenk. Am beliebtesten ist auf jeden Fall das PCB-Lineal, d.h. ein Lineal in Form einer Platine. Für den Umstieg von Reißnageltechnik auf das Löten von Platinen wurden zunächst ein paar Anschauungs-Objekte herumgegeben. So wurde deutlich, dass die Lötstellen viel kleiner sind als bisher gewöhnt.

Das Youtube-Video Löten lernen - Grundlagen der Löttechnik wurde als Einführung gezeigt. Begriffe wie "Rotationshyperboloid" sind jetzt nicht unbedingt kinderfreundlich, aber die Faszination für Youtube gleicht das wieder aus.

Mit diesem Wissen wurde ein bereits bekannter Bausatz, nämlich der Wechselblinker, gelötet. Das Löten hat erstaunlich gut geklappt und vier von sechs Platinen haben auf Anhieb funktioniert.

Jugendleitertreffen


In einer dreistündigen Sitzung haben wir Jugendleiter die Aktivitäten für 2020 besprochen, damit alle am gleichen Strang ziehen können. Wir haben einige neue Punkte im Programm vorgesehen, beispielsweise die Teilnahme am Ham Camp. Die Nutzung sozialer Medien wird uns ebenfalls beschäftigen.

Wir sind ab sofort bei Instagram


Ab sofort findet man uns auch bei Instagram unter @roboterbasteln. Die Inhalte werden zunächst technischer Natur sein, bis wir geklärt haben, welche Art Einverständniserklärung wir von den Eltern einholen müssen.

Bastelabend 90: Lauflicht viel einfacher


Das letzte Lauflicht aus 10 LEDs haben wir umständlich mit über 70 Zeilen programmiert. Da kam uns die for-Schleife gut gelegen. Mit deutlich weniger Aufwand konnten wir nicht nur das gleiche Lauflicht nachprogrammieren, sondern auch ziemlich schnell ein echtes Knight-Rider Lauflicht erzeugen.

Allen Kindern und Eltern ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr.

Gewinnübergabe des Adventskalenders der Sparkasse


Heute fand die offizielle Übergabe der Geschenke aus dem Adventskalender statt. Der Vorstand der Sparkasse begrüßte die Anwesenden und stelle kurz das PS-Sparen vor. Dann erfolgte die Übergabe der Geschenke. Im nun siebten Jahr haben sich 80 Projekte beworben, von denen 38 mit Beträgen zwischen 250 und 1000 € bezuschusst wurden. Im Anschluss gab es ein Gruppenfoto und wir konnten unseren Gewinnerbrief abholen.

Bastelabend 89: Weihnachtsfeier


Die beiden Bastelgruppen 1 und 2 haben heute Weihnachten gefeiert. Explizit gewünscht wurden Würstchen und Kartoffelsalat - ein Wunsch, dem wir gern nachgekommen sind. Das Aufwärmspiel zum Kennenlernen lief etwas aus dem Ruder - am Ende kannten sich die Teilnehmer doch wieder nicht namentlich und wir einigten uns auf die Anrede "He, Du da".

Die Spiele, die wir spielen, lassen sich oft nur einmal spielen. Denn sobald die Lösung einmal bekannt ist, ist das Spiel nicht mehr so witzig. Daher haben wir die beiden neuen Spiele Reise nach Keinikeinu und Am Südpol ausprobiert.

Das Geschenk aus dem Krabbelksack war diesmal ein Arduino Nano, dessen Pins erst noch angelötet werden müssen. Die Weihnachtsfeier war wieder einmal laut und lustig. An dieser Stelle wünschen wir allen Kindern von Gruppe 2 schon mal frohe Weihnachten uns einen guten Rutsch ins neue Jahr. Gruppe 1 hat noch einen letzten Basteltermin am 18.12.

Bastelabend 88: Weihnachtsfeier


Bastelgruppe 3 hat heute ihre erste Weihnachtsfeier im DARC erlebt. An diesem Termin wird nicht gelötet oder gebastelt, sondern gemeinsam gegessen, genascht, gespielt und der Geselligkeit in der Vorweihnachtszeit genüge getan.

Gegen Ende gab es die lang ersehnte "Bescherung" für die Kinder, sprich Geschenke und Süßes. Schnell wurden die Geschenke in Vorfreude ausgepackt. Der Höhepunkt war jedoch die mit Spannung erwartete Zeugnisausgabe in Form der Qualipass-Mappe als Nachweis der erlernten Kenntnisse und Fähigkeiten.

Ausdrücklichen Dank für die geleistete Arbeit und Hilfe wurde von den Betreuern an die Eltern und Kinder ausgesprochen. Wir, die Jugendleiter bedanken sich für die Unterstützung in vielfältiger Weise und wünschen allen Eltern, Kindern, Spendern und Gönnern ein frohes Weihnachtsfest und einen friedvollen Jahresübergang in 2020!

Einpackaktion im Real - ein toller Erfolg


Vielen Dank an alle Kinder und Eltern, die heute über eine Gesamtzeit von 6 Stunden im Real in Oberndorf die Kassen unterstützt haben und dabei Spenden für den DARC eingesammelt haben. Vielen Dank auch an Kurt, der diese Aktion "eingetütet" hat und heute die ganze Zeit vor Ort war.

Spende für die Sicherheit


Die Firma Heinrich Kopp GmbH hat uns eine Personenschutzleitung vom Typ PRCD-S (Reichelt) gespendet. Vielen Dank! Dieser Schutzschalter ist der derzeit einzige am Markt erhältliche Schutz nach DGUV-Information 203-006. Im Vergleich zur bisher eingesetzten FI-Schutzsteckdose bekommen wir nun auch eine Prüfung des Schutzleiters, Unterspannungsauslösung, Fremdspannungserkennung und eine Erkennung des fehlenden Nulleiters.

Hamspirit: Spenden von Funkamateuren für Funkamateure


Wir bedanken uns bei OM Alexander (DJ7GI) für die Spende von über hundert 9V-Blocks, sowie bei OM Alexander (DJ7LM) für Werkzeug, Lötkolben mit Halter und Bausätze. Die Jugendleiter freuen sich sehr.

Bastelabend 87: Austausch zwischen Arduino und PC


In kleiner Besetzung -- die Weihnachtsfeiern fordern ihre ersten Tribute -- haben wir heute den Datenaustausch zwischen Arduino und Laptop kennengelernt. Wie die andere Gruppe auch, haben wir Serial.begin(...); und Serial.println(...) evaluiert.

Dabei sind Kinder extrem geeignet, die Grenzen der Hard- und Software auszuloten. Am heutigen Bastelabend konnten wir mit lediglich den o.g. Befehlen einen Bluescreen auf zwei unterschiedlichen Rechnern forcieren. Das haut selbst erfahrene Programmierer wie mich vom Hocker. Ursache für den Bluescreen ist ein Fehler im Treiber für den USB-Seriell-Wander vom Typ CH340.

Bastelabend 86: Ausgabe zur Fehlersuche


Wir haben heute die Ausgabe von Text und Zahlen vom Arduino an den PC kennengelernt. Enthalten waren die Befehle Serial.begin(...); zum Einstellen der Geschwindigkeit sowie Serial.println(...) zur Ausgabe an den seriellen Monitor des Arduino-programms.

Danach noch die for-Schleife zu erklären, war vermutlich etwas zu viel auf einmal. Wir werden diese beiden Themen in Zukunft trennen und uns nur auf eine Sache konzentrieren.

Über 100 kg Elektronik-Lesestoff


Wir bedanken uns bei einem Spender aus dem südlichen Schwarzwald für die umfangreiche Spende von Elektronikliteratur. Die Jugendleiter werden diese sichten und entsprechend verarbeiten. Vermutlich finden wir etliche Anregungen für neue Bastelprojekte.

Bastelabend 85: Mehr Roboter


Am heutigen Bastelabend wurden alle Arduino-Roboter mechanisch fertig aufgebaut und die Funktion anhand des mitgelieferten Beispielcodes geprüft. Diesen Beispielcode werden wir dann löschen und unseren Roboter im Jahr 2020 nach unseren eigenen Vorstellungen programmieren.

Bastelabend 84: LED Namensschild


Die Arbeit am LED Namensschild wurde fortgesetzt. Die vielen LEDs in Freiluftverdrahtung erfordern die volle Konzentration der Kinder. Beim Ausprobieren ging eines der regelbaren Netzteile in Rauchwölkchen auf. Die teils langen Vornamen der Teilnehmer erfordern leider einen dritten Bastelabend. Zusammen mit der bevorstehenden Weihnachtsfeier wird dieser Aufbau also erst Anfang 2020 fertig.

Bastelabend 83: Roboter!


Auch heute haben wir weitere Roboter mechanisch aufgebaut. Dank der Erfahrungen aus der anderen Gruppe ging es flott voran.

Roboter, mechanisch aufgebaut

Archiv

Ältere Meldungen haben wir in das Archiv verschoben.